KRISTALLKLANGSCHALEN

 

Heilen mit Klängen hat einen Ursprung in der über 5000 Jahre alten vedischen Heilkunst. Veden sind die ältesten heiligen Texte Indiens. Aber auch in der westlichen Kultur gibt es schon lange die Erkenntnis, dass Klänge und Musik ein Schlüssel zur Heilung von Körper, Geist und Seele sind. Schon Pythagoras soll seinen Schülern beruhigende Melodien vorgesungen haben – in der Annahme, dass Melodie und Rhythmus in der Lage sind, den Menschen in seiner Ganzheit zu harmonisieren. Selbst die moderne Schulmedizin experimentiert mit Klängen und deren Auswirkungen auf das Zell- und Immunsystem.  Die Ureinwohner Australiens, die Aboriginees verwenden heute noch Gesänge, Rasseln und Didgeridos zur Genesung. Tibetische Mönche verwenden Klangschalen zur Erlangung von Erleuchtungszustände.  Jede Kultur hat ihre speziellen Methoden. Eines haben jedoch alle gemeinsam. Die Nachhaltigkeit und das Wissen um die Kraft von Klang und Stimme und deren Auswirkung auf das Wohlbefinden des Menschen.

Man kann den menschlichen Körper als die Summe zahlreicher Schwingungen betrachten, die von den Organen, Muskeln und Nerven ausgehen. Ein gesundes Organ ist auf den gesamten Organismus eingestimmt, es schwingt harmonisch mit ihm zusammen. Erkrankt ein System, ändert sich das Schwingungsbild und es entsteht Disharmonie.
Energie( Chakra) - Blockaden im Menschen sind nichts anderes. Je nach Körper bzw. Chakra - Ebene, auf der sie auftreten, beeinflussen sie bestimmte Organe, die dadurch nicht mehr harmonisch schwingen können.


Schwingungen verbreiten sich wellenförmig. Es gibt kein besseres Leitmedium für Wellen als Wasser. Der Mensch besteht zu zwei Drittel aus Wasser. Das macht ihn zu einem sehr geeigneten Medium für die Fortpflanzung von Wellen. Wird eine Klangschale angeschlagen, kann man sie nicht nur hören, vielmehr erfährt der ganze Körper ein Wellen- oder Schwingungsbad. Jede Körperzelle wird von den Klangwellen angeregt und an ihre harmonische UR-SCHWINGUNG er-innert. Siehe auch Monochord.

Wenn Kristallklanglangschalen oder Stimmgabeln angeschlagen werden, rufen sie in unserem Körper Erinnerungen an ursprüngliche, harmonische Frequenzen wach. Der Körper wird dazu stimuliert, erst in der Schalenfrequenz mitzuschwingen und dann in das ureigene Muster der harmonischen Schwingung zurückzufinden. Herz- und Atemfrequenz verändern sich. Es kann Heilung und auch das Zurückfinden in ursprüngliche Bewusstseinszustände erfolgen. Der Organismus ent-spannt sich, Selbstheilungskräfte werden aktiviert und das Immunsystem gestärkt.

Kristallklangschalen werden auch zur energetischen Reinigung von "belasteten" Räumen, Objekten, Immobilien, Orten und Städten eingesetzt. Über Wirkweisen informieren wir sie gerne. 

Die Klangschalenmassage ist eine unterstützende und begleitende Maßnahme bei Heilungsprozessen. Sie ist jedoch kein Ersatz für eine Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten. Wer mehr Informationen möchte, kann gerne unter Klangmedizin nachlesen. Wir bieten Klangschalenmassagen sowie meditative Klangreisen für Kinder und Erwachsene an und produzieren CD`s.

Unser Kristallklangschalen bestehen aus 99,998-prozentig reinem Quarz. Diese Schalen haben einen sehr lang anhaltenden, sauberen Klang und können sowohl angerieben als auch angeschlagen werden. Ein  Set besteht aus 7 Klangschalen, welche weitgehend auf die jeweiligen Energiezentren (Chakren) des Körpers abgestimmt sind (C,D,E,F,G,A,H).

Hörprobe im Hintergrund.

 

INDEX - KLANGMASSAGEN - PRAXIS - MEDITATION - PHONOPHORESECD`s  - KLANGMEDIZIN - KLANGBILDER